Recap Winter Bright 2018 & BESA

Die Woche ist nun fast vorbei und die „Fashion Week“mitunter der Bright neigt sich so langsam aber sicher dem Ende hinzu. Zu dieser Zeit begegnet man an etlichen Haltestellen vermehrt die leeren & stoischen Blicke der Besucher ebendieser „Fashion Week“. Ausgestattet mit mind. zwei Trolley’s plus Tasche schleppend und schlechtester Organisation derer, sodass das 34. Outfit für die fünf Tage beinahe am Boden schleift und der Trolley obligatorisch mit Gaffa-Tape notverschlossen werden musste. Aber ich schweife ab und trample nur wieder auf Lifestyles rum, die für mich aus engstirniger Sicht nicht nachvollziehbar sind.

Diese schöne Überleitung bringt uns nun auch schon zur Seek & der Winter-Bright, obwohl letzteres, gleichauf mit den Bright European Skateboarding Awards kurz: BESA, auf die ich nachher noch weiter mit dem enstprechendem Bildmaterial eingehen werde, auch der Grund meiner Anreise waren, um sowohl altbekannte als auch neue Freunde zu treffen & kennenzulernen, abseits vom ganzen Messe-Stress. Der Dienstag startete bereits sehr geil, gemäß meiner Erwartung wenigstens ein bisschen Skateboarding auf der Messe zu sehen, mit einem Wallride-Contest von den Kollegen der Solo, inmitten der Bright, aufgebaut von keinem Anderen als Mr. Wood Schützi, der selbstverständlich auch den Contest moderierte und mit der Unterstützung von Element Europe Chief Julien Duval 1000€ Cash rausballern durfte.

Aref Koushesh – bs Tailslide / ©Reichenbach

Ein weiteres (persönliches) Highlight nebst der Element Wallride Session war definitiv das Clepto Zine Release names „OFF“ mit der dazugehörigen Exhibition, welche ziemlich genau im Anschluss der Session an einem kleinen Messtand hinter dem Wallride zelebriert wurde. Dafür kam Friedjof Feye mit Dennis Laaß extra für ein paar Stunden aus dem schönen Hannover auf die Messe. Wer keine Chance hatte, sich das Zine unter den Nagel zu reissen, der sollte sich schnellstens an die Freunde von Cleptomanicx wenden um die schönen analogen Fotografien im Zeitungs-Flair genießen zu können, vielleicht ist das ein oder andere Exemplar noch zu haben!

Friedjof Feye / ©Reichenbach

Nachdem ein wenig Zeit am Späti oder im nächsten totschicken Falaffel-Hummus-Restaurant überbrückt werden konnte, gings auch schon los mit den Bright European Skateboarding Awards, präsentiert von Solo & SkateDeluxe, mit Special Guest und DEM Skateline-Entertainer vor dem Herrn: Gary Rogers! Wieder einmal ein unvergesslicher Abend mit den „europeans finest awards“ und Preisträgern, die in dieser Nacht stolzer nicht hätten sein können. An dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner/innen!

Gary „Muthafuckin'“ Rogers @ThrasherBoyz / ©Reichenbach

Leider gibt es ab dieser Stelle keine Fotos mehr, da sich meine Kamera entschied sich zu verabschieden – so ist das eben manchmal. Vielleicht ist das aber auch nicht so schlecht. Am Tag darauf fand abends die Bitchslap Release Party statt und ich muss sagen, es war ein Fest und es wurde getrunken – es wurde sehr viel getrunken! Vielleicht wäre es doch besser gewesen, wenn die Kamera noch funktionsfähig gewesen wäre, zumindest würde das das ein oder andere Zeitfenster schließen. Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich ist es besser so gewesen und die Erinnerungen an die Party werden auch so noch vollkommen positiv sein & bleiben!

In diesem Sinne, vielleicht bis zum Sommer, wieder mit der großen Hoffnung, mehr Skateboarding auf der 27. Bright Tradeshow erwarten zu können!

Viel Spaß mit dem kleinen Einblick – Thanks for having me!

Aref Koushesh – bs Nosegrind / ©Reichenbach
Schützi! / ©Reichenbach
RossMcGouran – Lien / ©Reichenbach
Dallas Rockvam 180 5-0 revert / ©Reichenbach
Aref Koushesh – Eggplant fakie / ©Reichenbach
Der Wallride wurde dermaßen auseinander genommen, Schützi kam mit dem verteilen der Kohle kaum nach / ©Reichenbach
Stefan Schwinghammer getting Angles! / ©Reichenbach
Aref Koushesh – bs Nosegrind / ©Reichenbach
Ross McGouran – fs Feeble / ©Reichenbach
Jan Hoffmann – Crailslide / ©Reichenbach
Aref Koushesh – fs Texas / ©Reichenbach
Extra Kohle für Double-Trouble mit Dallas Rockvam & Sam Prabert und… / ©Reichenbach
Aref Koushesh mit André Gerlich! / ©Reichenbach
…und wie sie sich freuten / ©Reichenbach
Ross McGouran – Lien to Tail / ©Reichenbach
Ross McGouran – fs Smith über den Channel / ©Reichenbach
…den hat Schützi gesehen und dafür gibts auch nochmal ’nen Zehner… / ©Reichenbach
…für Sam Prabert / ©Reichenbach
Dennis Laaß, Daniel Pannemann & Friedjof Feye / ©Reichenbach
COP IT! / ©Reichenbach
Jaakko, Gaberman, French Fred, Nassim, Westgate, Garcia Polaroid Boards / ©Reichenbach
Bright European Skatebaording Awards’18 – Here we go! / ©Reichenbach
…das letzte Bild mit der Zweitkamera – wenigstens zwei von der guten Seite, David Suhari & Stefan Schwinghammer / ©Reichenbach
Tonights Host, Bitch!/ ©Reichenbach
Leider konnte Mike nicht da sein um den Rookie of the year Award persönlich abzuholen / ©Reichenbach
Lifetime Achievement geht an die CPH Skatepark Leute / ©Reichenbach
…man lies es nicht nehmen Gary zu seinem 26. Geburtstag zu gratulieren, obwohl dieser verständlicherweise überhaupt keine Lust hatte / ©Reichenbach
Oski Videopart of the Year, fuck yes Oski! / ©Reichenbach
Photog of the year – Danny Sommerfeld mit Unterstützung von Daniel Pannemann & Roland Hoogwater / ©Reichenbach
Shop of the year, Arrow & Beast vertreten mit Yaw Kyeremeh & Angelo Kaiser / ©Reichenbach
Videographer of the Year ging an Jacob Harris! / ©Reichenbach
Media of the Year: Place Magazine mit Danny Sommerfeld, Daniel Pannemann, Roland Hoogwater, Sarah Parson-Texas, Peter Buikema / ©Reichenbach
Brand of the Year- Palace Crew! / ©Reichenbach
Video Project of the Year: Atlantic Drift by Jacob Harris! / ©Reichenbach
Sarah Meurle European Female Skateboarder of the Year / ©Reichenbach
Leider zu früh bekanntgegeben, trotzdem eine gute Entscheidung – Oski! / ©Reichenbach
Verdient! / ©Reichenbach